Dienstag, 23. Februar 2010

Osnabrück

Ähnlich wie Braunschweig ist der Fußball in Osnabrück, trotz fehlender großer Erfolge, ein fester Bestandteil im Leben der Stadt. Um die 10.000 Zuschauer schauen sich die Spiele der 3. Liga an und wollen ihren Club wieder in die 2. Liga peitschen, aus dem die Osnabrücker in schöner Regelmäßigkeit absteigen, nachdem sie gerade wieder aufgestiegen sind.

Die Osnatel-Arena, das (Piepenbrock-)Stadion an der Bremer Brücke, fasst nach einer Modernisierung noch 16.100 Zuschauer. In dem fast komplett geschlossenen Stadion mit 2/3 Stehlätzen herrscht eine tolle Atmosphäre, was in diesem Jahr der Hamburger SV, Borussia Dortmund und Schalke 04 im DFB-Pokal erfahren durften.


Im Mai 2003 fand das Spitzenspiel Erster gegen Dritter der Regionalliga Nord in Osnabrück statt. Der Gast aus Wattenscheid lag nur drei Zähler zurück und machte sich berechtigte Hoffnungen auf den Sprung zurück in Liga zwei. Doch der VfL gewann, wieder angetrieben von über 13.000 Zuschauern mit 2:0 und legte den Grundstein für den Aufstieg - dem natürlich wieder ein Abstieg folgte....


10. Mai 2003: VfL Osnabrück - Wattenscheid 09 2:0 (1:0) 13.200 Zuschauer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen