Dienstag, 9. Februar 2010

Stuttgart (Kickers)

Die 31-Spiele-Saison 1999/2000 führte mich auch nach Stuttgart-Degerloch. Vor dem heute Gazi-Stadion genannten Sportfeld machte die CDU Kommunalwahlkampf. Im Stadion sahen 3.300 Zuschauer einen überaus müden Kick. Der VfL rutschte mit dem fünften sieglosen Spiel in Folge auf Platz 12. Die VfL-Anhänger waren ziemlich erbost ob der unterirdischen Leistung, die letzten Tage von Trainer Ernst Middendorp wurden angezählt. Nach dem Spiel kamen die Spieler in die Gästekurve und warfen ihre Trikots in die kleine Menge. Die flogen aber umgehend zurück.

Das Stadion selber hat einen gewissen Charme. Der Verein hat zwar 23 Jahre in Liga zwei gespielt (3. der ewigen Tabelle), mehr als zwei Jahre Bundesliga und ein Pokalfinale sprangen aber nicht heraus, sieht man von der Vizemeisterschaft 1908 einmal ab. Allerdings hat kein Club so lange im gleichen Stadion gespielt wie die Kickers: Seit 1905 (wenn auch mit Ausnahme der Bundesligazeit, da spielte man im Neckarstadion). Rund 11.500 Zuschauer gehen ins Eckige im Schatten des Fernsehturms. Leider nicht mehr (1975) existent ist die Holztribüne, die im Maßstab 1:3 derjenigen des FC Arsenal nachempfunden wurde.

Schade Stuckis, aber ich glaube nicht, dass wir uns wieder sehen.

3.10.1999 Stuttgarter Kickers - VfL Bochum 0:0 (0:0) 3.317 Zuschauer

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen