Samstag, 20. März 2010

Es wäre zu schön gewesen...

Es wäre auch wirklich zu schön gewesen, in Bremen zu punkten. Wie beim letzten Auftritt war man lange Zeit kurz davor, führt durch ein Tor von Sestak (14.) und dann nochmal durch Dedic (63.). Bremen egalisierte nicht nur (58. und 65.) sondern machte in der 80. Minute durch Frings den Sieg perfekt. Es passte ins unglückliche Bild, dann in der 89. und 90. Minute der VfL noch Hochkaräter vergab.
"Weiterhin neun Punkte auf den Relegationsplatz sind gut, aber noch nicht ausreichend. Nun folgen die Spiele beim Deutsche Meister, gegen die BeKLOPPten und in Bremen. Sollten es dann nach dem 27. Spieltag immer noch 9 Punkte Vorsprung sein, dann bin ich zufrieden." hab ich nach den Nürnberg-Spiel geschrieben. Jetzt sind wir drei Niederlagen weiter und der Abstand auf den Relegationsplatz (Hannover) und den 17. (Freiburg) ist auf 4 Punkte geschmolzen. Es gibt jetzt nichts anderes, als in den kommenden Spielen gegen den Bayern-Bezwinger Frankfurt und beim SC Freiburg 4 Punkte zu holen. Sonst wirds duster an der Castroper.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen