Samstag, 13. März 2010

Horror

Ich sag's ja nicht gerne. Aber ich habe es heute nicht bis zum Ende ausgehalten. Als Barrios die Partie mit einem Doppelkschlag entgültig entschied, war ich schon auf der Autobahn. Die schwarz-gelben hatten den VfL auseinandergenommen und konnten es sich sogar leisten, zwischendurch mal ein paar Gänge zurück zu schalten.
Die Rote Karte für Maric war nicht mehr als ein Detail in einer Offenbarung, die das heißt: Es reicht einfach nicht für mehr. Die Serie mit acht ungeschlagenen Partien war nur zum Teil einer Verbesserung der eigenen Qualitäten geschuldet. Viele der elf Punkte waren letztendlich glücklich, zwar verdient und erkämpft, aber auch glücklich. Holtby und Maric haben sich zuletzt dem Niveau eines Teams im Abstiegskampf engepasst. Epalle verrennt sich weiterhin und die folgenschweren Abwehrfehler sind auch wieder da. Besonders auffällig die enorm vielen Ballverluste. Dabei wollten wir dich die einfachen Dinge gut und richtig machen. - Der Horror wurde durch die erneuten Siege von Hannover und Nürnberg zum Grauen. Nur noch vier Punkte auf den Relegationsplatz und nächsten Samstag gehts nach... - Ach, ich denk erst gar nicht dran.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen