Dienstag, 16. März 2010

Nix zu holen

Ich bin selten so sicher gewesen, wie vor diesem Wochenende. Der VfL wird das kommende Spiel ohne den Hauch einer Chance verlieren. Nicht, weil die letzten beiden Spiele so mies waren und 1:4 verloren wurden, nicht weil der SV Werder derzeit wieder einen Lauf hat, nein einfach weil es ein so sicheres Bauchgefühl ist, dass nichts auf der Welt dagegen ankommt.
Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Werder zwei Tage vor dem Duell gegen den VfL in der Europa League gegen Valencia spielen muss (Wir wünschen ein Weiterkommen nach kräftezehrender Verlängerung) und sich mit einigen Halbverletzten rumplagt (Frings, Özil, Marin). Gut möglich, dass die Bremer Aufstellung am Samstag einige Überraschungen parat haben wird. Erwähnt sei auch, dass Bochums Winterverstärkung Maric erst mal eine rotbasierte Frühlingspause einlegen muss. Interessant ist darüber hinaus die Statistik der Duelle gegeneinander: Der VfL gewann genau eines von 34 Spielen in Bremen. Nämlich am 3. Februar 2008 mit 2:1 durch Tore von Auer und Yahia. Müßig zu erwähnen, dass ein Treffer aus unübersehbarer Abseitsposition erzielt wurde. Im letzten Duell an der Weser führte der VfL bis zur 55. Minute durch einen doppelten Sestak mit 2:0. Am Schluß stand es 3:2 für die grün-weißen. Vor dem Bochumer Auswärtssieg gab es 3 Remis und 10 Niederlagen in Folge.
Während die Bremer in der Liga zuletzt vier Siege und zwei Unentschieden (Leverkusen, Stuttgart) eingefahren, sich für das Pokalhalbfinale und das EL-Achtelfinale qualifiziert haben, hat der VfL nur einen Sieg aus den letzten 8 Spielen vorzuweisen Noch Fragen?

Mein Tipp: SV Werder Bremen - VfL Bochum 3:0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen