Mittwoch, 5. Mai 2010

Lukas 15,24

"Denn mein Sohn war tot und lebt wieder; er war verloren und ist wiedergefunden worden. Und sie begannen, ein fröhliches Fest zu feiern."

In Bochum ist man gerade dabei, die verlorenen Söhne wieder in die Arme zu schließen, um am Samstag gemeinsam mit ihnen ein großes Fest zu feiern. Die Bochumer Ultras, gerne auch mal mit etwas weniger Nächstenliebe in ihren Aktionen geschlagen, rufen alle Bochumer dazu auf, am Freitag um 17 Uhr das Abschlußtraining zu besuchen und die verlorenen Bochumer Söhne mittels Fahnen, Schals und verbaler Fan-Kluft zu unterstützen. Freitag als Aufmunterung und Einstimmung auf Samstag, wo die VfL-Familie die großartige Unterstützung aus dem letzten Heimspiel sicherlich noch einmal toppen wird.

Bleibt zu hoffen, dass unsere Kicker sich nicht nur auf den guten alten Jeremias berufen, der da sagt „Hilf du mir, so ist mir geholfen“ sondern auch an den fastheiligen Kahn denken: "Eier!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen