Montag, 19. Juli 2010

Pack schlägt sich, Pack verträgt sich...

Die Überschrift passt irgendwie zu beiden Top-Meldungen des VfL Bochum von heute.

Zuerst wurde vom FSV Mainz 05 bekannt gegeben, dass Christian Fuchs vom VfL Bochum für eine Spielzeit ausgeliehen wird und der FSV eine Kaufoption besitzt. "Nanu?" dachte man in B
ochum. Der Fuchs hat doch keinen Vertrag mehr in Bochum und sitzt arbeitslos zu Hause rum und sucht verzweifelt 2 Mio. Euro die der VfL bekommt, wenn Fuchs irgendwo wieder die Fußballschuhe schnürt und vielleicht sogar gegen den Ball tritt. Aber der Fuchs ist anscheinend ein selbiger und hat mit dem Karnevalsverein Ernst verhandelt. Kurzum: Der Fuchs hat wieder einen Vertrag beim VfL, wird für geschätzte 400.000 Euro für ein Jahr dem Holtby hergeschickt und kann anschließend weiter transferiert werden. Vielleicht nach England. Der Manager des Mainzer Karnevalsvereins hatte unlängst erklärt: "Ich habe null Verständnis, wenn ein Spieler bereit ist, gegen seinen Verein zu klagen. Den würden wir auch ablösefrei nicht nehmen!" Heute klingt das so: "Wir konnten gemeinsam mit Christian Fuchs die Irritationen um seine vertragliche Situation in Bochum ausräumen und sind sehr froh, dass er sich nun für Mainz 05 entschieden hat." - Na also, geht doch. - (Bild: FSV Mainz 05)

Die Schnauze gestrichen voll hat der DFB all
erdings vom VfL Bochum und speziell seinen Anhängern. Sieben Mal in den letzten sieben Jahren ist der VfL wegen deren Fehlverhalten verurteilt worden. Nicht vergessen sind die schlimmen Vorfälle in Bielefeld und die regelmäßigen Aussetzer einzelner auswärts, so z.B. zuletzt auch in Köln. Konkret verurteilt wurden die Geschehnisse nach dem letzten Bundesligaspiel gegen Hannover. Nun wird der Zweitligaauftakt nicht nur montags sondern auch vor einer leeren Ostkurve sein. Welch ein Start. Die Entscheidung des DFB ist richtig. Hoffentlich werden jetzt auch endlich mal die Zuschauer und Fans wach, die bei den Aktionen schweigend oder gar lächelnd daneben stehen. Zivilcourage wird doch allenthalben gefordert. Gegen Rassismus, gegen Homophobie, gegen Gewalt, gegen Rechts, gegen Nokia, etc. - Es wird Zeit, dass in der Fan-Kurve mal ordentlich gesäubert wird, wenn es wieder mal zu Ausfällen kommen sollte. WIR LASSEN UNS UNSEREN VEREIN, UNSERE KURVE UND UNSERE FAN-KULTUR NICHT KAPUTT MACHEN! (Bild: VfL Bochum)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen