Donnerstag, 14. Oktober 2010

Wild im Park!

Nach den Turbulenzen der Jahreshauptversammlung und den wilden Diskussionen in den darauf folgenden Tagen, konzentrieren sich die Bochumer nun wieder auf das sportliche. Dazu gehört die völlig überraschende Vertragsverlängerung von Anthar Yahia bis Sommer 2014. Völlig überraschend vor allem deshalb, weil Yahia im Sommer sehr nachdrücklich betonte, den Verein verlassen zu wollen. Nun wurde also die Kehrtwendung mit Fakten untermauert und ich hoffe, dass Yahia die Stütze in der Abwehr wird, die dort dringend fehlt.
Zwei Testspiele des VfL (0:3 gegen Köln; 7:2 gegen Wülfrath) haben zumindest Mahir Saglik geholfen, sich wieder in den Vordergrund zu spielen. Er dürfte am Samstag in Karlsruhe neben Tese die Offensive des VfL bilden. Ansonsten ist für Trainer Funkel wohl nur die Frage nach einem Erstaz für den gelb-rot-gesperrten Slavo Freier offen. Hier könnte es zu einem Positionswechseln für Federico im offensiven Mittelfeld kommen. Rzatkowski, Toski, Grote und Prokoph dürften ähnliche große Chancen für einen Einsatz haben. Derweil werden auch die Rufe nach Mimoun Azaouagh wieder lauter. Zweifellos hätte er das Potential, die Kreativabteilung des VfL deutlich zu beleben. Aber die Schatten der Vergangenheit liegen trotz guter Auftritte bei der Regionalligatruppe noch über ihm und Funkel wird ihn sicherlich nicht ohne Mannschaftstraining bringen. Er bleibt also wohl maximal nur eine Perspektive für die Rückrunde. Eventuell steht Maric noch zur Disposition, das konnte man zwischen den Zeilen lesen, denn Johansson scheint sich als Alternative derzeit aufzudrängen.

Der KSC ist ein Gegner, mit dem der VfL schon 45 mal die Klingen kreuzte und dabei 19 mal siegte, bei 13 Niederlagen. Beim letzten der 5 Auswärtssiege trafen im Mai 2008 Azaouagh, Dabrowski und Sestak. In der Folgesaison verlor der VfL 0:1.

Der KSC liegt derzeit einen Platz (12) und einen Punkt (8) hinter Bochum. Auch in Sachen Vereinsunruhe liegen die beiden Vereine eng ebeieinander. In Baden regiert ein Notpräsidium mit dem Bundestagsabgeordneten Ingo Wellenreuther. Die vorherige Vereinsführung ist durch Rücktritt einer Abwahl zuvor gekommen... Nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen und der Verletzung von Sebastian Langkamp stehen die Sterne in Karlsruhe nicht gerade günstig. 17 Gegentore, davon 5 in Cottbus und je 4 bei der Hertha und in Fürth, zeigen die Schwächen. Dem stehen 12 geschossene Tore (5 gegen Cottbus) gegenüber.

Mein Tipp: Karlsruher SC - VfL Bochum 0:3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen