Donnerstag, 4. November 2010

Ich geh mit meiner Laterne...

Vor ziemlich genau 30 Jahren war das bisher einige Pflichtspiel zwischen dem FSV und dem VfL. Durch zwei Tore von Jochen Abel siegten die Bochumer in der 3. Runde des DFB-Pokal mit 2:1 am Main. - Das ist dann auch so ziemlich das Einzige positive in der Vorbetrachtung.

Nach den kraft- leidenschafts- und sieglosen Auftritten gegen Aachen und in Cottbus hat der VfL den Anschluß nach oben verloren und sumpft im unteren Mittelfeld der Tabelle umher. Nach Siegen gegen den 18., den 16., den 15. und den 8. der Tabelle und Niederlagen gegen die Teams von Platz 2., 4., 5., 7. und 10. ist deutlich geworden, dass der VfL dort steht, wo er hingehört. Gegen den Tabellensechsten aus Frankfurt erwartet uns daher alles andere als ein Fußballfest.

Zum Flutlichtspiel hat der VfL Erstklässler und Erstsemester eingeladen. Dennoch dürfte das Stadion gähnend leer sein. Spannend wird bei der Aufstellung sein, ob der Trainer immer noch an Federico festhält und wie die Offensive aussehen soll, nachdem Tese ja gelbgesperrt draußen bleibt. Warum mal nicht einen der jungen ins Rennen schicken? Als Zeichen und als Hoffnung.

Mein Tipp: VfL Bochum - FSV Frankfurt 1:0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen