Sonntag, 7. August 2011

Spannende freie Tage

Da könnte man sich auf ein schönes und ruhiges Wochenende freuen, weil der VfL ja erst am geliebten Montag spielt. Aber nix da. Eine Reihe von Meldungen beschäftigen mich die letzten Tage:

1) Mainz 05 ist raus, bevor sie richtig drin sind
Welche Tragik. Da spielen, kämpfen und retten sich die Mainzer in die Europa League, nachdem sie einen grandiosen Saisonstart hingelegt hatten und bis zum Ende auch nicht richtig eingebrochen sind. Doch mit dem Erfolg kommen auch die Jäger. Schürrle, Holtby, Fuchs. Allesamt weg vom Bruchweg und Mainz ist plötzlich, trotz neuem Stadion, wieder nur der Karnevalsverein. Da freuen sich die Fans über den größten Vereinserfolg und sind geil auf Europa und dann endet das Abenteuer irgendwo in tiefsten Rumänen. Es tut mir aufrichtig leid, weil ich diese Gefühle so gut nachvollziehen kann.



2) Pokal-Auslosung

Ein Los, was sich viele gewünscht haben. Unterhaching ist sportlich eine sehr lösbare Aufgabe und der Sportpark ist wahrlich kein Hexenkessel. Und dann noch das Duell mit Ex-Trainer Heiko Herrlich, der ja keinen so glanzvollen Abgang in Bochum hatte. Das dürfte Brisanz ins Spiel bringen und hat einen hohen Desaster-Quotienten. Aber konzentrieren wir uns auf die Fakten. Der Einzug ins Achtelfinale und das Weiterträumen sind sehr gut möglich.


3) Inui kommt
Kompliment an die Verhandlungsführer des VfL, dass sie den Japaner an die Ruhr geholt haben. Allen Vorabinformationen nach dürfte das Risiko begrenzt sein und die Hoffnung auf einen Ausschlag auf der nach oben offenen Euphorieskala durchaus angebracht sein. Ein technisch starker Mann im offensiven Mittelfeld, der zweifellos derzeit größten Schwäche im Bochumer Spiel. Wir dürfen gespannt sein.



4) Tese bleibt
1,5 Mio. Euro soll Leicester für den Koreaner geboten haben, der zwar in der letzten Saison fulminant gestartet ist, dann aber komplett abgebaut hat. Seine Leistung in der Relegation gegen Gladbach war unter aller Kanonen. Für diesen verletzungsanfälligen Spieler, dessen Vertrag zudem 2012 ausläuft, so viel Geld zu bekommen. Das darf sich der VfL normalerweise nicht entgehen lassen. Aber anscheinend will man jetzt Risiko gehen und den Aufstieg notfalls erzwingen. Wie drei Stürmer in Funkels Taktik passen, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall kann der VfL eine Menge starke Joker von der Bank ins Rennen werfen... Oder Jens Todt zockt nur...



5) Die Konkurrenz schläft nicht

Donnerwetter. Bis auf den MSV Duisburg punkten alle potentiellen Aufstiegsaspiranten fleißig. Fortuna Düsseldorf und Eintracht Frankfurt allen voran. Auch St. Pauli, (wenn auch glücklich) Fürth und Wundertüte 1860 marschieren. Da darf sich der VfL nicht eine erneute Pleite leisten und muss jetzt dranbleiben. Die Erfahrung der Vorsaison liegt wie ein dunkler Schatten über allen. Ein Saisonstart also, der dem VfL und seinen Fans alles abverlangt.

Überraschend scheint Inui für das Spiel in Rostock sogar in die mit einem Stürmer bestückte Startformation zu rutschen. Da Kopplin angeschlagen ist, könnte Freier in die Abwehr rutschen, wodurch neben Kramer und Inui ein Platz im Mittelfeld (für Federico ?) frei würde.

Mein Tipp: Hansa Rostock - VfL Bochum 0:3
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen