Donnerstag, 15. Dezember 2011

Ein Spiel, das keinen interessiert...

Wenn am Samstag um 13:00 Uhr in Bornheim ein Pfiff ertönt, dann dürfte das nicht viele interessieren. Naturgemäß kommen nicht viele Zuschauer zu den Heimspielen des FSV Frankfurt, beim letzten Auftritt gegen Paderborn waren es 2.800... - Das wundert nicht, den der FSV hat noch keines seiner (bisher neun) Heimspiele in dieser Saison gewinnen können. Der VfL kommt mit der "Empfehlung" von zwei Auswärtssiegen nach Frankfurt und verschwendet natürlich wenig Gedanken an das Spiel am Samstag. Denn am Dienstag kommt der FC Bayern nach Bochum und da will man natürlich was zeigen. Das macht für mich keinen Sinn, ich will, dass der VfL in Frankfurt einen Sieg einfährt und in der oberen Tabellenhälfte überwintert. Ein Saisonziel, dass plötzlich eine neue Qualität hat.
Die Bochumer sollten sich zudem noch etwas Selbstvertrauen holen. Tese darf gerne wieder einmal explodieren, die Abwehr sicher stehen und das zu Null halten. Von mir aus kann sich Luthe auch für das Elfmeterschießen gegen die Bayern vorbereiten und zwei bis vier (unberechtigte) Elfer halten. Sei es drum, ich hoffe auf einen guten Auftritt des VfL und erst dann schaue ich auf Dienstag.

mein Tipp: FSV Frankfurt - VfL Bochum 1:4

Nachtrag: Ich habe geträumt, dass Frankfurt 3:1 gewinnt, durch Tore in der 1. Minute (1:0), 2. Minute (1:1, Ginczek), 4. Minute und 23. Minute....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen