Freitag, 9. März 2012

Die Kirche im Dorf lassen

Die drei Hasen im Fenster des
Paderborner Doms symbolisieren
hoffentlich nicht die orientierungs-
losen Maltritz, Dabrowski und Freier
Ernüchterung pur beim VfL. Nach den beiden Pleiten gegen Fürth und Dresden ist wenig von einer spürbaren Weiterentwicklung zu erkennen. Desolates Abwehrverhalten und Abschlussschwächen im Sturm legen vielmehr offen, dass sich noch einiges verbessern muss, um besser gerüstet in die kommende Saison zu gehen.

Und nun steht mit dem Auswärtsspiel in der katholischen Dom- und Universitätsstadt (was ist schon Köln dagegen?) eine Partie ins Haus, die unter umgekehrten Vorzeichen stattfindet. Vor der Saison hätte man Haus und Hof darauf verwettet, dass der VfL als Spitzenteam und die Paderborner als Mittelfeld-Mannschaft auflaufen werden. Doch eine sensationelle Saisonleistung der Schwarz-Blauen macht sie mittlerweile zum Hecht im Teich der fetten Aufstiegskarpfen aus Frankfurt, Düsseldorf, St. Pauli und Fürth. Paderborn hat in dieser Saison nur dreimal verloren! Am 3. Spieltag bei Union Berlin, am Folgespieltag gegen Greuther Fürth und dann nur noch das Rückspiel in Fürth (wo man übrigens im Pokal ausschied). Zuletzt also nur eine Niederlage in 20 Ligaspielen!

Da man als Bochumer im Moment andere Sorgen hat, kann man mit gehörigem Abstand zur Tabellenspitze den Paderborner und sicherlich ebenso den Fürthern nur Respekt zollen und ihnen an für sich alles Gute und den Aufstieg wünschen. Würde ich auch machen, wenn ich nicht bereits an die nächste Saison denken würde, wo ich dann doch lieber nochmal gegen Paderborn, übrigens knapp so viele Einwohner wie Leverkusen, als gegen die Frankfurter Eintracht ran müsste.

Ein paar Punkte braucht der VfL aber auch noch, um sich nicht doch noch mit Ingolstadt, FSV Frankfurt, Hansa Rostock, Karlsruhe, Aachen und Duisburg auf Augenhöhe duellieren zu müssen. Ob die quantitative personelle Entlastung hilfreich ist, muss sich zeigen. Vielmehr ist aber eine qualitative Steigerung notwendig, denn Maltritz, Jonas und Dabrowski werden wohl wieder in der Startelf stehen. was bei Gelashvili nicht sicher ist. Allerdings hätte er die Chance verdient, es besser zu machen als zuletzt gegen Dresden, wo er sich einige Torchancen erarbeitete, diese aber nicht verwerten konnte.

Mein Tipp: SC Paderborn 07 - VfL Bochum 1:1
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen