Donnerstag, 1. März 2012

Hendrik Baluszinsky ist tot

Hendrik Baluszinsky, geb. 15. Juli 1972, ist tot. Gestorben am heutigen Donnerstag in Zabrze (Hindenburg). Plötzlich, unerwartet, Herzinfarkt. Ein einfacher und bescheidener Mann, wie es sich für Menschen aus einer Bergbauregion gehört. Einer der nicht rauchte und nicht trank, wie es sich für einen Sportler gehört.

"Balu" kam 1994 zum VfL und war Bochums erster Europapokal-Torschütze. Er verwandelte am 16.9.1997 in der ersten Minute einen Elfmeter in Trabzon. Balu gehörte zu der Toppmöller-Mannschaft mit Wosz, Stickroth, Peschel, Kracht, Közle, Jack und Donkov, die so fulminant den 5. Platz eroberte und in den UEFA-Cup einzog.

Bis 1998 blieb er beim VfL und erzielte 14 Tore. Nach 22 Partien für Arminia Bielefeld kam noch einmal zurück an die Castroper und erzielt in 24 Spielen weitere drei Treffer, bevor er seine Karriere in Deutschland in Ahlen und Babelsberg beendete und zurück nach Polen ging. Er absolvierte 15 Spiele für die polnische Nationalmannschaft und traf dort dreimal.

Hendrik Baluszinsky wurde nur 39 Jahre alt.
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen