Mittwoch, 18. April 2012

Ein Freitagabend für Genießer

Wer den VfL am Freitag zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison nach Cottbus begleitet, der verdient ein Denkmal. Denn die Geschichte dieses wohl hoffentlich bedeutungslos gewordenen Duells beim bis dahin schlechtesten Team der Rückrunde (hat gerade Aachen von dieser Position verdrängt) scheint voraussehbar, wie das Ende eines Miss-Marple-Films. Bochum hat eine gute Chance in der Anfangsphase, muss Mitte der ersten Halbzeit verletzungsbedingt einen Außenverteidiger ersetzen, kassiert kurz vor der Halbzeit das 0:1 und kurz nach dem Platzverweis gegen Freier (oder Inui) das 0:2.

So oder ähnlich wird es laufen und der VfL stürzt am Samstag auf Rang 15, der einem ja den Topf der Amateurvereine bei der Auslosung zur 1. Pokalrunde zuweist. Sonntag bzw. Montag machen Paderborn, St. Pauli und Frankfurt dann den Bochumer Klassenerhalt fix. Fremd-Feiern wie in Fürth ist dann angesagt.

Währenddessen darf der geneigte Bochum-Anhänger sich vom Spieler Björn Kopplin, der im Verdacht steht, gestern die Fußballschuhe von Christiano Ronaldo aus der Kabine in München geklaut zu haben,  verbschieden. Kopplin zieht es weg und es dürfte der Erste einer Reihe von Abgängen sein.

Sandhausen, man soll ja immer nach vorne schauen, liegt übrigens dicht an Heidelberg und verspricht einen schönen Sonntagsausflug und Kaiserslautern ist übrigens auch montags keine Reise wert.

Mein Tipp: Energie Cottbus - VfL Bochum 2:0
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen