Mittwoch, 4. April 2012

Schlüsselspiel

Nach Bochumer Interpretation dürfte die zweite Halbzeit in Frankfurt ein Schritt nach vorne gewesen sein. Ein 0:0 bei einem Spitzenteam und sogar ein oder zwei Torchancen zeugen, wie schon in Paderborn, für Hoffnung auf bessere Zeiten.

Doch Sarkasmus beiseite. Das eine ausgeglichene Zeikampf- und Ballbesitzstatistik tatsächlich heangezogen wird, um Positives zu belegen, stimmt schon vewunderlich. Wen eine Spitzenmannschaft nach 35 Minuten 3:0 führt, dann überlässt man dem Gegner Zeit und Raum, bschränkt sich darauf, nichts zuzulassen und will gelegentlich einen Konter setzen. Schönrederei oder Realitätsverlust?

Den VfL erwartet am Ostersonntag ein Schlüsselspiel um den Klassenerhalt. Gewinnt Bochum und spielt Mittwoch drauf in Aachen Remis, ist das Thema Klassenerhalt nahezu durch. Stolpert der VfL gegen die Badener, dürften diese noch einmal kräftig Hoffnung schöpfen für die folgenden Spiele gegen Dresden, Ingolstadt, Paderborn und Aachen.


Einfach wird es für die Heimmannschaft am Sonntag nicht. Der Publikumszuspruch dürfte sich in österlichen Grenzen halten. Die Geduld der Anhänger, die an die Castroper pilgern, wird ebenfalls begrenzt sein. Sollte das Bergmann-Team an die letzten Vorstellungen anknüpfen, dürfte die Stimmung schnell kippen. Denn trotz der immer wieder vorbildlichen Unterstützung haben viele Fans die Schnauze mal so richtig voll. Und wenn es mit Support nicht klappt, die Mannschaft nach vorne zu peitschen, dann vielleicht anders. Erinnerungen an das Bundesliga-Abstiegsjahr werden wach.

Besonderes Augenmerk sollte man den potentiellen Bochumer Führungs- und Schlüsselspielern schenken. Weder Dabrowski noch Maltritz noch Federico zeigen derzeit, dass sie der Mannschaft helfen können. Man hat vielmehr das Gefühl, die anderen verstecken sich hinter deren Leistung. Ich teile die Meinung vieler, dass es in der Mannschaftsstruktur nicht stimmt. Eine gewaltige Baustelle. Aber Ostersonntag wird ja auf Baustellen nicht gearbeitet...

Mein Tipp: VfL Bochum - Karlsruher SC 0:2 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen